Ihr Mobilitätspartner 10x in Sachsen

Lassen Sie sich beim Fuhrpark-Sachsen zu Rettungsfahrzeugen beraten

Pflegedienste und karitative Einrichtungen

Mit dem demografischen Wandel wächst die Bedeutung der Pflegedienst-Branche stetig. Erst eine ständig verfügbare Mobilität macht die Ausübung dieser wertvollen Pflegedienstleistung möglich. Wir, bei Fuhrpark Sachsen, kümmern uns mit starken Dienstleistungen um Ihr Fahrzeug, damit es jederzeit einsatzbereit ist – eine Pflegekraft auf vier Rädern.

Zuverlässigkeit wünschen sich Ihre Kunden von Ihnen – Zuverlässigkeit bieten wir Ihnen als Mobilitätsdienstleister bei fuhrpark-sachsen.de.


Produktempfehlungen

Fuhrpark-Services

Wartung & Verschleiß, Reifen-Dienstleistungen und vieles mehr: Wir bieten Ihnen Full-Service-Angebote rund um Ihr Fuhrparkmanagement.

Wartung & Verschleiß

Umfassende Werkstattleistungen: Mit Wartung & Verschleiß bieten wir Ihnen Schutz vor Reparaturkosten infolge von natürlichem Verschleiß.

Reifen-Dienstleistungen

Ob verschleißbedingter Ersatz oder saisonale Umrüstung: Mit unseren Angeboten für Sommer- und Winterreifen bleiben Sie mobil.

Tank- und Ladekarten

Kraftstoff, Gas oder Strom: Tankkarten der LogPay Transport Services GmbH unterstützen jede Antriebsart.

Ihre Ansprechpartner


Benjamin Lindemann

zertifizierter Fuhrparkmanagement-Berater
Telefon: 0341/25000-183
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


Ingo Teichmann

zertifizierter Fuhrparkberater
Telefon: 0341/22660-517
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


Ronny Ludwig

Verkaufsberater Großkunden
Telefon: 03722/5155-77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Unterstützend an Ihrer Seite.



Dienstfahrrad-Leasing für Pflegepersonal

Schnell, umweltfreundlich und bequem mit dem Dienstfahrrad unterwegs.

• kostenneutrale Rücknahme bereits ab dem 7. Monat möglich6
• Versicherung zum Neuwert7
• digitaler, papierloser Prozess

Wer unterwegs ist, um zu helfen, stellt hohe Ansprüche an seine Mobilität. Das Dienstfahrrad-Leasing ist ab sofort eine moderne, attraktive Möglichkeit, um Sie bei Ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. Es ist ohnehin eine interessante Option für Sie, denn: Im Gegensatz zu Dienstwagen mit Verbrennungsmotor, die unter die 1%-Regelung fallen, werden E-Bikes mit nur 0,25% versteuert. Das bedeutet für Sie: Nutzt ein/e Mitarbeiter/-in ein Dienstfahrrad auch privat, werden 0,25% des Listenpreises auf das Bruttogehalt addiert. Somit ist der geldwerte Vorteil pauschal abgegolten. Dadurch, dass die Reduktion des zu versteuernden Bruttoeinkommens im Rahmen der Gehaltsumwandlung höher ist als die Versteuerung des geldwerten Vorteils, sinken Einkommensteuer und Sozialabgaben. Gegenüber einem Barkauf beträgt der Vorteil beim Dienstfahrrad-Leasing bis zu 35%.

Unsere Kooperationspartner erstellen Ihnen gern ein individuelles Angebot. Ihre Mitarbeiter/-innen können ihre Ersparnis vorab im Leasing-Rechner herausfinden: www.lease-a-bike.de

Ihre Vorteile im Überblick

Motivation – Fördern Sie die Zufriedenheit sowie die Bindung Ihrer Mitarbeiter/-innen an die Firma.

Lohnnebenkosten sparen – Durch eine Gehaltsumwandlung in Höhe bis zur Gesamtrate sparen Sie Lohnnebenkosten.

Gesundheitsfördernd – Sie leisten einen aktiven Beitrag zur Gesundheitsförderung Ihrer Mitarbeiter/-innen.

Kostenneutral – Die fällige Gesamtrate wird aus dem Bruttolohn des Arbeitnehmers/ der Arbeitnehmerin gezahlt.

Einfache Abwicklung – Die Abwicklung erfolgt für Sie vollständig digital und ist somit besonders bequem.

Benefits für Ihre Mitarbeiter/-innen

Steuervorteil 1 – Bezahlung der monatlichen „Rate“ aus dem Bruttogehalt.

Steuervorteil 2 – Die Entfernungspauschale zum Arbeitsplatz darf geltend gemacht werden.

Full-Service-Leasing – Wartungsarbeiten inkl. UVV-Prüfungen und umfangreiche Versicherungsleistungen werden bedarfsgerecht mit einbezogen.

Schonung der Liquidität – Möglichkeit, ein attraktives, neues Dienstfahrrad zu fahren mit merklichen Ersparnissen über die Gehaltsumwandlung statt Barkauf. Nutzer/-innen sind nicht Leasingnehmer/-innen.

Private Nutzung – Das Dienstfahrrad darf unbegrenzt privat genutzt werden.

Abwicklung in 3 Schritten

Anmeldung – Ihre Mitarbeiter/-innen nehmen Kontakt zu uns auf.

Fachhändler – Mitarbeiter/-innen gehen mit dem Bestellcode, den sie nach der Registrierung im LEASE-A-BIKE-Portal erhalten haben, zum Händler vor Ort und suchen sich ihr Wunschfahrrad inkl. Rundum-Schutz Paket und Zubehör aus.

Fahrradübernahme – Der gesamte Bestellprozess, einschließlich Erstellung aller notwendigen Dokumente wie Leasingantrag, Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag und Übernahmeprotokoll, erfolgt vollständig digital zwischen allen am Prozess beteiligten Parteien direkt über das Bike-Mobility-Service-Portal. Der Fachhändler kann das Dienstrad, sofern verfügbar, im Idealfall schon beim ersten Besuch an die Mitarbeiter/-innen direkt übergeben.

Vorraussetzungen

• Für alle Räder mit einem Anschaffungswert ab 499 Euro möglich.
• Ihre Mitarbeiter/-innen können alle Radtypen leasen.
• Bei der Marke haben Sie freie Wahl.
• Zubehör wie Schlösser, Helme, Radtaschen und Beleuchtung können Teil des Leasings sein.8

Es werden nur die CO2-Emissionen angegeben, die durch den Betrieb des Pkw entstehen. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Pkw sowie des Kraftstoffes bzw. der Energieträger entstehen oder vermieden werden, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß WLTP nicht berücksichtigt.

Aufgrund der CO2-Bepreisung sind künftig Erhöhungen der Kraftstoffkosten möglich. Die künftige CO2-Preisentwicklung ist unsicher, daher werden die möglichen CO2-Kosten anhand von drei angenommenen CO2-Preisen für den Zeitraum 2025 bis 2034 berechnet. Die tatsächlichen CO2-Preise können sowohl höher als auch niedriger als in den hier zugrundeliegenden Modellrechnungen ausfallen. Die CO2-Kosten sind beim Tanken mit Kraftstoffkosten zu bezahlen. Weitere Informationen unter www.alternativ-mobil.info.

Die Steuerbefreiung wird bei erstmaliger Zulassung des Elektrofahrzeugs in der Zeit vom 18.05.2011 bis 31.12.2025 für zehn Jahre ab dem Tag der erstmaligen Zulassung gewährt, längstens jedoch bis zum 31.12.2030.

Nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP) in der reichweitengünstigsten Ausstattungsvariante des jeweiligen Modells auf dem Rollenprüfstand ermittelte Gesamtreichweite soweit es sich um ein rein elektrisches Fahrzeug handelt, bzw. die rein elektrische Reichweite soweit es sich um ein Hybridelektrofahrzeug handelt. Die tatsächlichen WLTP-Reichweitenwerte können ausstattungsbedingt abweichen. Die tatsächlichen Reichweiten weichen in der Praxis abhängig von Fahrstil, Geschwindigkeit, Einsatz von Komfort-/Nebenverbrauchern, Außentemperatur, Anzahl Mitfahrer/Zuladung und Topografie ab.

6 Ohne Obliegenheiten

7 Rad muss ab-, nicht angeschlossen sein. Keine Vorgabe bezüglich des Schlosses

8 Bis zu einer Höhe von 15% des Fahrzeugpreises.